Albrecht-Dürer-Stube in Nürnberg

Vor ein paar Wochen sind wir bei einem Sonntagsspaziergang eher zufällig in der Albrecht-Dürer-Stube in der Nürnberger Altstadt gelandet. Als wir draußen standen und überlegten ob wir reingehen sollten, kam eine Familie heraus. Die Mutter meinte, dass wir unbedingt reinschauen sollten, wir würden es nicht bereuen.

Wir haben mit viel Glück noch einen Platz bekommen und mussten uns den Tisch anschließend mit einer Familie teilen. Aber das machte uns nichts aus, denn die Albrecht-Dürer-Stube an sich ist schon relativ klein und da ist es nur verständlich, dass nicht jeder einen eigenen Tisch haben kann während sich draußen die Touristen stapeln.

Albrecht-Dürer-Stube in Nürnberg

Was bestellt man jetzt in der Albrecht-Dürer-Stube? Natürlich regional und saisonal! Bei uns gab es Schäufele, ein Gericht, das ich erst vor wenigen Monaten für mich entdeckt habe. Und es war sehr, sehr lecker!

Schäufele in der Albrecht-Dürer-Stube in Nürnberg

Überhaupt haben wir uns vorgenommen in Zukunft weitere fränkische Lokale zu testen und sich einfach mal darauf einzulassen. Wir sind in 99% der Fälle ohne Reservierung unterwegs und haben bisher fast immer Glück gehabt. Irgendwie haben wir meist spontan auf etwas Neues Hunger und gerade dann wenn wir in der Stadt unterwegs sind oder einfach völlig ziellos platzieren gehen.

Hier geht´s zur Webseite der Albrecht-Dürer-Stube.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält ausschließlich persönliche Meinung & wurde ohne Auftrag erstellt.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment