Ein Lebenszeichen und Infos zum 3. BloggerBUREAU | Business Lifestyle Blog aus Nürnberg
Ein Lebenszeichen und Infos zum 3. BloggerBUREAU


Mehr davon?

Bleibe mit meinem Newsletter auf dem Laufenden.

Danke!

Ups, irgendwas ist schiefgelaufen.

Hello again! Kennt ihr mich noch?

Was habe ich das Bloggen und den Austausch mit euch vermisst! Erstmal vielen Dank für all eure Nachrichten (ich bekomme tatsächlich nen Haufen Mails…) und euer Feedback zum 3. BloggerBUREAU. Es bedeutet mir soooo viel! Ganz bald ist es wieder so weit und am liebsten würde ich mir selbst jeden einzelnen Vortrag anhören. Das wird natürlich nicht gehen, aber ich freue mich dennoch so wahnsinnig auf den ersten Samstag im April.

Seid ihr auch dabei? Ticket schon gesichert?
Wenn ihr euch für den Newsletter anmeldet, bekommt ihr 10% Rabatt. Einfach so <3 Aber zum BloggerBUREAU komme ich später nochmal. Was in den letzten Wochen so los war Was ein Auf und Ab der Gefühle! Ich kann nach wie vor nur wenig erzählen, aber wenn ihr wüsstet, was gerade passiert... Unglaublich! Von wegen "winterliche Ruhe" und "langsam ins neue Jahr starten" - haha! Bei Matteo und mir ging es gleich von Anfang an von 0 auf 100% los und seit Silvester frage ich mich, ob es jetzt so weitergeht. Manchmal ist es gruselig, aber im Großen und Ganzen ist es schon eine spannende Zeit, insofern alles gut, ihr braucht euch keine Sorgen zu machen. Was ich in den letzten Wochen gemacht habe, waren Termine, Termine und noch mehr Termine. Es geht natürlich - und das ist längst kein Geheimnis - um die Zeit ab April. Was mache ich da den ganzen lieben Tag? Ja, das ist die große Frage. Ob ich mich dann zu beschäftigen weiß? Haha, wir werden sehen... Aber im Ernst, so eine Selbständigkeit (uuuuuups, jetzt ist´s raus!) muss natürlich gründlich geplant werden. Und ihr könnt euch nicht vorstellen an was ich gerade alles denken muss: Gefühlt an alles. Der Schritt in die Selbstständigkeit Selbst und ständig. Ja, wie oft habe ich DAS schon gehört? Aber klar, da ist definitiv was dran. Man ist erstmal allein. Ganz allein. So ganz ohne Arbeit und Aufträge... Nein, Spaß! Ich habe jetzt ewig hin und her überlegt. Ständig war irgendwas. Immer ist mir ein Grund eingefallen, warum ich es gerade NICHT machen sollte. Was wäre wenn... Und was mache ich wenn dies und das... Bis jetzt. Aktuell ist es anders. Gerade fällt mir kein Grund dagegen ein. Warum nicht?

Ein großes Sorry dafür! Die Geheimnistuerei war wirklich nicht beabsichtigt. Allerdings mag ich nicht vorher etwas erzählen, das noch gar nicht der Rede wert ist. Diese ständigen Pläne, die Menschen für „irgendwan“, „in fünf bis zehn Jahren“ planen – das bin ich nicht. Spätestens seit unserer Hochzeit im vergangenen Jahr hat das auch der letzte Mensch, der mich nur annähernd kennt, verstanden und akzeptiert. Ich plane ungern irgendwas Jahre im voraus. Mal ehrlich, wann tritt das ein? Am Ende nie! Und wenn ich mich entschieden habe: Warum warten? Zum Glück tickt mein Freund Mann ähnlich. Bzg. tickt er mittlerweile ähnlich. Welche andere Wahl hat er schon, wenn er mit mir verheiratet ist?

Aber auch ich habe mich, seit wir zusammen sind, verändert. Zum Glück! 😉

Die ganze Geheimnistuerei war am Ende gar keine, denn die Entscheidung steht tatsächlich noch aus. Vor einigen Monaten kam uns (bzw. meiner besseren Hälfte) die Idee für eine Zeit lang ins Ausland zu gehen. Wumms! Das kam wirklich völlig unerwartet und ehrlich gesagt, habe ich das auch einwenig als Spinnerei abgetan.

Aber Wochen vergingen und der Wunsch blieb bzw. wurde immer größer. Es wurde so konkret, dass wir uns um Job gekümmert und Wohnungen (erstmal online) angesehen haben. Wir haben uns einen Plan zurecht gelegt, wie wir das mit der Wohnung in Nürnberg regeln würden und und und…

Stand heute ist noch alles offen.

Ob wir in ein paar Wochen oder Monaten ins Ausland gehen? Kann sein.
Was wird aus Blog und vor allem BloggerBUREAU? Bleibt alles beim Alten.
Wie oft sind wir dann in Deutschland? Wenn alles nach Plan läuft – regelmäßig. Spätestens alle acht Wochen.

So, jetzt ist es raus. Die eine Geschichte (Selbstständigkeit) ist ab April safe. Und nein, ich kann es immer noch nicht glauben!

Die andere (Ausland auf Zeit) ist noch in der Schwebe. Ob beides geht? Klar! Ginge sogar sehr gut.
Wann es News gibt? Keine Ahnung! Sobald es sie gibt, werde ich natürlich darüber schreiben – versprochen.

Soviel dazu und jetzt gibt es endlich News zum 3. BloggerBUREAU

Ich freue mich schon so wahnsinnig auf das 3. BloggerBUREAU! Und anhand eurer Reaktionen und eures überwältigenden Feedbacks freut ihr euch auch und das ist wirklich die größte Bestätigung für mich damals, Anfang 2016, alles richtig gemacht zu haben. Zusammen mit euch habe ich eine Event-Reihe ins Leben gerufen und darf euch nun bereits zum 3. Mal einladen. Wahnsinn, oder?

Heute wollte ich mal einbißchen was zu den Vorbereitungen erzählen und euch Antworten auf die brennenden Fragen geben. Aktuell arbeite ich noch fieberhaft am Programm und dem Event insgesamt, aber ich kann euch schon heute Einiges erzählen und einbißchen mitnehmen. Ich weiß, dass Event-Organisation für viele Menschen eine spannende Geschichte ist und gewähre euch in diesem Blogpost deshalb gern einen Blick hinter die Kulissen.

Am 7. April geht es um 10:00 Uhr los! Ich begrüße euch zum dritten Mal in der wohl schönsten Location Nürnbergs: DESIGN OFFICES Nürnberg City. Wer die Location noch nicht kennt, dem kann ich einen Besuch dort erst recht empfehlen. Ihr werdet es nicht bereuen – versprochen! Die Mitarbeiter dort sind sehr freundlich und zeigen euch gerne alles. Aber auf die Location gehe ich später nochmal ein.

Wir starten um 10:00 Uhr – ab da sind die Türen geöffnet. Wenn ihr mit dem Aufzug in den 5. Stock hochgefahren seid, erwartet euch die Registierung, wo ihr auch euer Namensschild bekommt. Danach geht ihr bitte einfach nach rechts in die DESIGN OFFICES Eatery (DO EATERY). Dort könnt ihr erstmal ankommen und euch etwas zu trinken und zu essen holen.

Gegen 10:30 Uhr gibt es eine Begrüßung und alle Infos zum Ablauf des Tages.
Selbstverständlich könnt ihr euch schon im Vorfeld an mich wenden. Schickt mir einfach eine Mail mit euren Fragen an hallo (at) bloggerbureau (dot) org. Ich werde versuchen so schnell wie möglich zu antworten.

Um 11:00 Uhr starten die Vorträge und Workshops. Um euch möglichst viele Themen anbieten zu können, haben wir uns dieses Mal für zwei Trainigsräume entschieden. Diese werden gut ausgeschildert sein, sodass ihr euch nicht verlaufen könnt 😉

Es wird anmeldepflichtige Workshops geben. Hierzu könnt ihr euch einfach in die Listen, die vor Ort ausliegen werden, eintragen. Alle Vorträge sind im Preis inklusive. Ihr müsst euch also nur noch entscheiden, welche Vorträge für euch besonders wichtig sind.

Essen und Getränke stehen euch den ganzen Tag über bereit, sodass ihr euch zwischendurch immer etwas zu essen und trinken holen könnt.

So werdet ihr auf dem Laufenden gehalten und seid stets informiert

Am besten ihr meldet euch für den Newsletter an. Dort berichten wir regelmäßig über das Event und stellen euch auch Speaker und Brands vor. Anmelden könnt ihr euch gleich hier auf dem Blog: Einfach auf den Button SUBSCRIBE oben in der Leiste klicken, E-Mail eingeben und nichts mehr verpassen!

Ihr kennt das sicher von allerlei anderen Veranstaltungen. Da sitzt man in einem Vortrag und langweilt sich, weil man das alles schon weiß. Oder aber man steigt schon nach drei Sätzen aus, weil man nicht mehr mitkommt.

Natürlich hat jeder einen anderen Wissensstand und man wird niemals allen gerecht werden.
Aber wir versuchen es 😉 Deshalb gibt es zahlreiche Themen wie Markenbildung oder Facebook Marketing in Form von zwei Vorträgen bzw. Workshops: für fortgeschrittene Anfänger und für die absoluten Vollprofis. Oder so ähnlich. Na, ihr wisst schon.

Auf der Webseite wird es regelmäßig Updates geben. Deshalb schaut dort unbedingt ab und an vorbei!

Hier gehts zur Event-Webseite: bit.ly/bloggerbureau_nue

Übrigens gibt es die Tickets solange der Vorrat reicht. Denn es macht keinen Spaß sich ständig gegenseitig auf die Füße zu treten. Und für die meisten Workshops macht es auch keinen Sinn dieses Format für 100 Personen gleichzeitig anzubieten. Es lohnt sich also schnell zu sein. Eine Kasse vor Ort ist nicht vorgesehen. D. h. man kommt tatsächlich nur mit einem gültigen Ticket (das nicht übertragbar ist) rein.

So, das war´s für heute. Ich versuche mir nicht mehr so lange Zeit zu lassen, denn tatsächlich habe ich noch ganz viel zu erzählen (und einige tolle Hotels vorzustellen). Da mein Provider mich in den verganenen Monaten (!) im Stich gelassen hat, komme ich nach wie vor an die ein oder andere Mail nicht ran. Aber das wird schon. Immer positiv denken 😉

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche
und sende ganz liebe Grüße

Eure

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*


Mehr davon?

Bleibe mit meinem Newsletter auf dem Laufenden.

Danke!

Ups, irgendwas ist schiefgelaufen.