Gedanken am Montag - The Green Nürnberg #mondaythoughts
Gedanken am Montag – The Green Nürnberg


Mehr davon?

Bleibe mit meinem Newsletter auf dem Laufenden.

Danke!

Ups, irgendwas ist schiefgelaufen.

Der größte Vorteil einer Selbständigkeit ist für mich definitiv die freie Zeiteinteilung. Für mich war es einer der Hauptgründe mich selbständig zu machen. Nicht zu verwechseln mit „nur in Cafés abhängen“, natürlich. Nein, arbeiten muss man auch (und gerade als) Selbständige auch. Nur kann man es sich eben aussuchen wie sehr man sich morgens abhetzt oder eben nicht. Wann der Tag startet, wann man arbeitet, wann man kocht, wann man den Abend genießt usw. Und dabei muss es gar nicht der Abend sein. Selbstverständlich kann es auch der Morgen sein, den man „frei“ hat. Dafür hat man am Abend Termine, Treffen uvm.

Instagram Stories

Ich sollte euch eigentlich viel mehr tagsüber mitnehmen. Mir persönlich fehlen noch solche Accounts bzw. Blogs von Selbständigen, die mich wirklich in ihr Leben mitnehmen. Denn sind wir mal ehrlich: Auch wenn viele Nicht-Blogger oder Nicht-Instagrammer oft meinen, wir würden unser ganzes Privatleben nach außen kehren, ist es bei Weitem nicht so.

Und so vergesse auch immer immer wieder Stories zu machen, was irgendwie echt schade ist. Gerade wenn ich mit meiner Familie unterwegs bin, was letztes Wochenende wieder der Fall war, bin ich so viel am Quatschen, dass ich alles um mich herum vergesse. Und vielleicht sollte das auch genau so sein. Da meine Familie nicht in Nürnberg lebt und wir uns unregelmäßig sehen, haben wir immer viel zu bereden. Und das dauert. Und oft passiert es durcheinander. Ich habe dann regelmäßig Brei im Kopf von so vielen Infos und brauche dann oft noch den ganzen Tag, um diese zu verarbeiten. Aber hey, ich will mich auch gar nicht beschweren. Alles gut!

Heute ist so ein typischer Montag. Das Wetter ist einwenig schlechter als am Wochenende und alle bewegen sich (gefühlt) viel langsamer. Es dauert immer, bis man in den Tag und die Woche findet und das ist auch völlig OK.

Ich liebe Montage vor allem wegen der Aufbruchsstimmung. Man ist so voller Pläne und Vorhaben, die to do-Liste für die Woche ist lang, man ist motiviert und will am liebsten sofort starten. Geht es euch auch so? Ich hoffe doch sehr!

The Green Nürnberg

Auf der Suche nach einem Arbeitsplatz für den Tag bin ich heute im The Green gelandet. Ich muss zugeben, dass ich hier zwar regelmäßig, aber dennoch selten bin. (Macht das Sinn? Ihr wisst schon, immer mal wieder, aber dazwischen liegen oft mehrere Wochen.)

Es ist kein Laden, der auf meinem Weg liegt. Ich bin entweder in der Innenstadt oder in Johannis oder aber fahre gezielt irgendwohin. So wie heute eben. Für mich gab es schon einen laktosefreien Milchkaffee, eine Acaí-Bowl und einen Schoko Fudge. Jetzt bin ich aber wirklich satt für den Tag – das kann ich euch sagen.

Zurück auf Start

Vor etwas über einer Woche habe ich wieder angefangen mich gesünder zu ernähren und mehr Sport zu machen. Bei den Temperaturen der vergangenen Tage war das auch super-einfach rauszugehen und entweder laufen oder Radfahren zu gehen. Ich bin also guter Dinge, dass ich das in den kommenden Wochen beibehalten werde.

Die Bewegung hat mir wirklich sehr gefehlt. Im vergangenen Jahr habe ich zwar immer wieder versucht eine Sport-Routine zu entwickeln, aber meine Gesundheit machte mir leider einen Strich durch die Rechnung. Es ging immer mal wieder für ein paar Tage gut, aber dann waren die Pollen doch zu aggressiv und aus unerklärlichen Gründen habe ich zu stark darauf reagiert. Angeblich soll es ja eigentlich dieses Jahr „richtig schlimm“ werden. Schlimmer als 2017 könnte es für mich allerdings nicht mehr werden. Fall doch, wandere ich aus. Zumindest bis zum Winter und das ist jetzt auch kein Scherz. Noch so ein Jahr mache ich einfach nicht mit – never ever!
Der Startschuss für mein persönliches „mehr bewegen – gesünder ernähren“-Programm fiel mit dem Event von Generali Deutschland zusammen. Die freie Zeiteinteilung bedeutet für mich viel Zeit zum Kochen zu haben. Wenn ich nicht koche, dann nutze ich die Zeit, um mir etwas Gesundes zum Essen zu organisieren, meist in einem Café. Das perfekte Wetter der letzten Wochen sorgte für Glückshormone und ganz viel Bewegung an der frischen Luft.

Der Start ist also mehr als gelungen. Mal sehen, wie es weitergeht.
Dazwischen lag ein Wochenende bei meiner Familie inkl. dem Geburtstag meiner Mama. Das hieß viel Essen. Sehr viel Essen! Allerdings haben wir auch eine Radtour von 35 km Länge gemacht. Dabei wurde bestimmt die ein oder andere Kalorie gekillt.

Ich werde euch in Zukunft regelmäßig die Cafés vorstellen, in denen ich ab jetzt auch arbeite. Zwar verlinke ich immer alle Orte auf Instagram und bekommen hierfür sehr viel positives Feedback von euch (vielen Dank!), aber in Zukunft wird es mehr Orte geben, an denen man auch mal nebenbei 1-2 Stunden arbeiten kann: bei gutem Kaffee, stabilem W-LAN und freundlichem Personal. Habt ihr Lust darauf? Falls ihr Tipps habt, immer gerne her damit!

Adresse: The Green Nürnberg, Fürther Str. 11, 90429 Nürnberg

Öffnungszeiten: Mo & Die 08:30 – 17:00, Mittwoch Ruhetag, Do & Freitag 08:30 – 17:00, Samstag 09:00 – 21:00 und Sonntag 09:00 – 17:00

Auf dem Bild: Milchkaffee (laktosefrei), Schoko Fudge, Acaí-Bowl für zusammen 13,40 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*


Mehr davon?

Bleibe mit meinem Newsletter auf dem Laufenden.

Danke!

Ups, irgendwas ist schiefgelaufen.