It´s a… – Junge oder Mädchen?

„Was wird es denn?“

„Wisst ihr es schon?“

„Kennt ihr das Geschlecht?“

Ja, das kennen wir schon ziemlich lang und heute wird auch verraten „was“ oder besser gesagt wer es wird. Wir haben ziemlich früh in der Schwangerschaft das Geschlecht erfahren und seither hat es sich nicht geändert. Zum Glück! Nicht falsch verstehen: uns wäre es beiden vollkommen egal ob Junge oder Mädchen. Wie sagt man so schön? Hauptsache gesund.

Wenn sich letzten Endes doch alle Welt geirrt haben sollte, dann kommt es eben anders. Spätestens bei der Geburt haben wir dann die Gewissheit. Aber erstmal steht es fest. Es wird ein Mädchen!

Seit wir das Geschlecht des Kindes kennen, haben wir uns natürlich Gedanken gemacht wie sie denn heißen soll. Die erste schwere Entscheidung von Millionen von Entscheidungen, die man als (werdende) Eltern zu treffen hat! Ich finde Namen einfach so, so wichtig und bin extrem happy über meinen Namen. Super kurz, international verständlich, leicht zu buchstabieren – danke Mama & Papa!

Wer mich näher kennt, weiß, dass ich in den ersten Wochen einen anderen Namen hatte. Bis meine Eltern die Geburtsurkunde beantragt haben, hatten sie sich schon umentschieden. Der andere Name wäre aber auch cool gewesen. Insofern – alles gut!

Jetzt ist es bei unserem Nachnamen natürlich nicht so einfach, denn dieser ist bereits ultra-lang. Ich mag eigentlich lange Vornamen wie z. B. Alexandra. Aber, wie gesagt, bei einem langen Nachnamen wollten wir einen eher kürzeren Vornamen wählen und da begann der „Spaß“… Ich kann euch versichern, dass das eine viel größere Herausforderung war als alles, was mir so prophezeit wurde. Die Suche nach einer Hebamme? Easy! Schöne Schwangerschaftsmode finden? Ebenfalls kein Problem! Aber der Name – puh, das war schon eine etwas größere Herausforderung.

Am Ende wurde es ein sehr kurzer Name, der bereits auf unserer Liste stand. Ausschlaggebend war dann aber die Idee meiner Mama, die uns auf genau diesen Vornamen gestoßen hat. Ihre Begründung rührte uns beide (fast) zu Tränen und in dem Moment war klar – das ist der Vorname unserer Tochter!

Verraten wird der Name erst in einigen Wochen, also wenn die Kleine da ist. Und viele werden sich bestimmt denken: Ja, ist aber gerade mega verbreitet und gefühlt jedes 2. Kind heißt so. Aber ich wette, dass deren Eltern nicht so heißen und somit… Aber bevor ich zu viel verrate, müsst ihr euch noch einwenig gedulden.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment