Darf ich vorstellen – Mein Verlobter3 min read

by


Mehr davon?

Bleibe mit meinem Newsletter auf dem Laufenden.

Danke!

Ups, irgendwas ist schiefgelaufen.

Ständig spreche ich hier von „wir“ und „uns“. Aber wer ist „wir“ wenn ich den Blog eigentlich alleine führe? Heute zeige ich euch mal wer dahinter steckt und stelle euch meinen Freund/Verlobten Matthias vor.

Matthias Football Bloody Hell 2

Darf ich vorstellen: Matthias, mein partner in crime. Es ist schon verrückt, was er alles mitmacht. Neben seinem Job als Produktentwickler ist er mein Sparringpartner für alles, was ich mir in den Kopf setze. Wenn es wirklich verrückt wird, bremst er mich auch schon mal. Im ersten Moment bin ich stets ziemlich sauer, weil er mich vermeintlich nicht verstehen will. Aber nur fünf Minuten später bin ich schon richtig froh, dass er mich stets auf den Boden der Tatsachen bringt. Würde ich jede verrückte Idee umsetzen… Oh mein Gott, daran will ich gar nicht denken.

Überhaupt sind wir zwei grundverschiedene Menschen. Während ich ihn in den Schlaf quatschen könnte, erzählt er mir kaum etwas. Am Anfang war das für mich ganz schön verstörend. Ich hatte das Gefühl, dass er kein Interesse an mir und den für mich wichtigen Themen hat. Stellte sich dann aber raus, dass es eigentlich genau das Gegenteil war. Während ich mir kaum Details merken kann, habe ich einen Partner gefunden, der sehr gut zuhören kann. Hier ergänzen wir uns perfekt: Einer redet, der Andere hört zu 😉

Die Bilder haben wir am vergangenen Sonntag ganz spontan gemacht. Als wir zurück aus dem Café kamen, wo es leckeren Kaffee und viele neue Zeitschriften gab, hieß es ganz spontan: Jacke aus, hinstellen und posen. Die Wand von unserem Haus passt perfekt zum Pulli, nicht wahr?

Den Pulli habe ich ihm im 11 Freunde Shop gekauft. Ich liebe graue Pullover und ich liebe Statement-Oberteile. Beides vereint? Perfekt! Und da Matthias ein Riesenfussball (und überhaupt Sportfan) ist, hat er sich auch mega gefreut.

Ich bin mittlerweile kein Freund von lieblos zusammengestellten Geschenke Guides mit Geschenktipps für den Valentinstag oder Weihnachten.

Matthias Football Bloody Hell 3

Mich würde eher interessieren was die Menschen letzten Endes wirklich verschenkt haben und wie das Geschenk beim Beschenkten ankam. Warum man dies oder jenes gekauft oder gebastelt hat. Welche Hobbies hat der Beschenkte usw. Deshalb will ich euch in Zukunft mehr Dinge vorstellen werde, die ich bereits verschenkt habe und die tatsächlich sehr gut angekommen sind. Unter anderem diesen Pulli habe ich Matthias zu Weihnachten geschenkt.

Im vergangenen Jahr habe ich ihm einen Scratch Globus geschenkt. Da wir beide so gerne reisen, war es das perfekte Geschenk. Bald hat Matthias Geburtstag und ich bin schon auf der Suche nach einem Geschenk für ihn. Tatsächlich habe ich schon eine Idee. Da es aber natürlich eine Überraschung werden soll, werde ich es heute noch nicht verraten. Aber ich werde ihn mal fragen, ob er sich nach seinem Geburtstag, am 2. März, wieder als Modell zur Verfügung stellt. Mindestens eins der Geschenke, die er von mir bekommt, ist wirklich super schön und könnte hier auf BUREAUStyle.com vorgestellt werden.

Außerdem ist Matthias ein wirklich dankbares Modell, da er wirklich alles mitmacht, worum ich ihn bitte. Sobald ich mich mit meiner neuen Kamera etwas mehr angefreundet habe, wird es mit Sicherheit noch mehr Bilder von ihm geben.

Habt ihr auch einen Blog und euren Freund dort vorgestellt? Dann her mit den Links!

Hinweis: Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Bei dem vorgestellten Pullover handelt es sich nicht um eine Kooperation und der Link führt direkt zum Artikel und ist KEIN Affiliate-Link. Ich bin von der Zeitschrift samt Shop begeistert (Matthias ebenfalls) und deshalb verlinke ich euch diesen Shop. Ich verweise darauf, weil in letzter Zeit auf den Blogs (gefühlt) immer weniger auf Affiliatelinks und Werbung hingewiesen wird.

1

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.