Parmesan Cracker – der perfekte Snack für den Grillabend

Vor etwas über einer Woche haben wir einen neuen Grill gekauft und bereits drei Mal gegrillt. Im Grunde hat sich der Grill schon jetzt ausgezahlt – nach nur einer Woche. Haha!

Aber mal ehrlich: Wer will sich schon einen Grillteller auswärts bestellen, wenn man ihn zu Hause genauso (wenn nicht noch besser!) haben kann? Aber nur vom Grillfleisch (Fleisch esse ich generell immer seltener) und Grillgemüse allein kann man sich auch nicht ernähren. Früher hieß Grillen für mich einen halben Tag Vorbereitung. Es gehörte IMMER ein Nudelsalat (tell me why?!), ein gemischter Salat, zig Grillsaucen und natürlich Baguette dazu.

Zwar bin ich nicht zur Vegetarierin geworden, aber dennoch schmecken mir immer weniger Fleischsorten. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen wie z. B. diese hier esse ich kein Schweinfleisch mehr. Hähnchen nur noch sehr selten. Wenn es ums Grillen geht kommt bei mir eigentlich nur noch Rindfleisch in Frage. Aber, wie gesagt, fragt nicht warum. Ich kann es selbst nicht erklären. Es hat sich einfach in den letzten Monaten sehr viel verändert – unter anderem mein Geschmack.

Und so bin ich auf der Suche nach wirklich leckeren Gerichten zum Grillen. Ich will aber weder einen halben Tag in der Küche stehen noch ein schnödes Baguette aufbacken. Ich will nicht „erstmal mit Beilagen“ satt werden, sondern wenn ich schon Fleisch esse, den Geschmack genießen. Qualität vor Quantität eben.

Heute bin ich auf ein super einfacher Rezept gestoßen, das ich aber gleich einwenig abgewandelt habe. Immerhin ist heute Sonntag und die Geschäfte haben zu. Also habe ich nur mit dem gekocht, was ich zu Hause hatte.

Und tadaaaa – hier kommt das einfachste Cracker Rezept überhaupt. Mit nur 4 Zutaten ist man dabei und hat in 20 Minuten den perfekten Ersatz für das Baquette fertig.

Zutaten für Parmesan Cracker

  • 20 Oliven (schwarz oder grün – ich habe grüne verwendet, schwarze eignen sich aber genauso gut)
  • 100 g Parmesan
  • 50 g weiche Butter (ich habe Kräuterbutter verwendet – kann ich nur empfehlen)
  • 80 g Mehl

Zubereitung Parmesan Cracker

  • Oliven zerstoßen und Parmesan hineinreiben. Anschließend die weiche Butter dazugeben und am Ende das Mehl hineinsieben. Alles vermengen und – wenn noch Zeit ist – für eine Stunde in den Kühlschrank stellen (in Frischhaltefolie gewickelt).
  • Wir haben super spontan gegrillt, daher hatte ich diese eine Stunde nicht mehr. Und ich sage euch: Es geht auch ohne die Kühlphase!
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen und aus dem Teig kleine Plätzchen formen. Nach 15 Minuten sind die Cracker fertig. Man kann sie sowohl heiß als auch kalt essen.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.