Protein Bars Schoko Orange – Rezept

Ein Rezept für Schoko-Orange Bars und was es mit der stressigen Weihnachtszeit zu tun hat:

Die Weihnachtszeit kann einen schon einwenig verrückt machen. Ich hetze von Christkindlmarkt-Besuch zum Laptop und wieder zurück. Ab in die Stadt, denn die Geschenke müssen ja auch besorgt werden. Dann wieder zur Weihnachtsfeier im Büro…

Aber Moment: hetze? Eher „hetzte“ – Vergangenheit.

Dieses Jahr ist wirklich alles anders. Kennt ihr das? „Irgendwann mache ich dies und das“ oder „Irgendwann ernähre ich mich gesünder, treibe mehr Sport“? Ich glaube jeder kennt das.

Und dieses irgendwann war bei mir definitiv das Jahr 2018, das wirklich alles verändert hat. Die Adventszeit läuft zwar erst seit ein paar Tagen, aber auch die ist grundlegend anders.

Hier geht es zum Blogbeitrag „Meine Pläne und Vorsätze für eine besinnliche Adventszeit“. 

Was ich dieses Jahr letzten Endes geschafft habe und wie mich das Jahr 2018 verändert hat, werde ich nochmal in einem großen Jahresrücklick erzählen. Heute soll es um das Thema Ernährung und gesunde Alternative zu Plätzchen gehen.

Da ich an einer Weizenunverträglichkeit leide, versuche ich es zu meiden. Gefühlt 99% aller Plätzchen bestehen aber aus Weizenmehl. Also was tun? Die gängigen Rezepte vergessen und einfach neue ausprobieren. Dieses hier schmeckt nicht zuletzt dank der verwendeten Orangen nach Weihnachten pur!

Das Rezept ist denkbar einfach. Die Zutatenliste ist ebenfalls überschaubar.  Und das braucht ihr:

Zutaten Protein Bars Schoko-Orange

  • 200g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln (beides ausprobiert, beides schmeckt gleich gut, sehr gut!)

  • 4 TL Kakao

  • 2 TL Mandelbutter oder Erdnussbutter (beides probiert, beides gleich genial)

  • 6 Datteln eingelegt in 3 TL heißem Wasser

  • 2 TL Proteinpulver (gibt es in fast jedem Supermarkt)

  • 2 BIO-Orangen (wir brauchen den Saft und die Schale)

  • 2 TL Honig oder Ahornsirup (ich nutze immer Ahornsirup)

  • optional: Schokodrops und/oder gehakte Nüsse

Zubereitung Protein Bars Schoko-Orange

Die Zubereitung geht ganz schnell. Die Datteln in heißes Wasser einlegen. Alle anderen Zutaten abwiegen und in einer Küchenmaschine vermengen. Die Orangen auspressen, schälen und alles zu den anderen Zutaten dazu geben. Datteln mit dem Wasser dazugeben und alles so lange vermischen, bis eine einheitliche Masse entstanden ist. Die Nüssen oder Drops (falls ihr sie dazugeben wollt), erst zum Schluss hineingeben und nicht mehr mit der Maschine, sondern nur noch mit einem Löffel unterrühren.

Das Ganze in eine mit Frischhaltefolie ausgelegte Form geben und gleichmäßig verteilen. Nach ca. 2 Stunden im Gefrierfach kann die Masse in einzelne Bars geschnitten und serviert werden.

Ich habe mich für kleinere Bites entschieden, da die Bars super-sättigend sind.

Das Rezept spart euch unglaublich viel Zeit, denn die Schoko-Orange Bars können vorproduziert werden und man hat immer ein paar im Tiefkühlfach. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.